Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentfacebooklikeandshare has a deprecated constructor in /kunden/230454_91058/webseiten/magazin/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 45

Titelbild

Herzlich willkommen zum neuen Update! Nachdem uns Tim beim letzten Mal etwas über den "Babyeffekt" berichtet hat, gibt uns nun Peter Schwedes Einblicke in seine Fischerei.

Ein bisschen könnte Peter ja eigentlich auch noch vom angesprochenen "Babyeffekt" profitieren, aber manchmal reicht es einfach nicht, sich nur darauf zu verlassen. In seinem Fall war ein Taktikwechsel vonnöten, um den Fangerfolg beträchtlich zu steigern. Wie er das bzw. was er genau gemacht hat, lest ihr hier:

Single Pop Up oder "Futter marsch"?

 

Wie immer startete ich mein Frühjahr mit auffälligen Ködern und Chod Rigs. Ich benutzte Tropicana und Ice Cream Pop Ups. Als es noch relativ kühl war, funktionierte diese altbewährte Frühjahrstaktik sehr gut. Erst als die Temperaturen etwas anstiegen und die Bisse nachließen, versuchte ich etwas Neues. Ich fischte mit einer Rute an einer 5-6 Meter tiefen Kante mit zwei sinkenden 4-Fish-GLM Boilies an einem D-Rig. Ich fing in dieser Nacht elf Fische. Neun auf die tiefe Rute.

DSC 0006

Diesen Schuppi konnte ich im Flachwasserbereich auf ein Tropicana 20mm Pop Up an einem Chod Rig fangen.

DSC 0021

Ein unbekannter Koi. Dieses Goldstück hat ebenfalls auf den Tropi-Pop Up am Chod Rig gebissen.

DSC 0060

Achim Schlüssel hat mich für eine Nacht besucht. Jeder hatte vier Fische. Achim konnte unter anderem diesen 15kg Spiegler mit einem Ice Cream Pop Up fangen.

DSC 0119

Ein Meterschuppi. Der Fisch biss auf 5Meter Tiefe auf ein D-Rig mit zwei 4-Fish-GLM Boilies.

DSC 0166

Ein Kugelfisch. Der einzige Fisch von elf Fischen in einer Nacht, der auf das Tropicana Chod Rig biss. Alle anderen auf zwei sinkende 4-Fish GLM Boilies.

DSC 0219

Ein alter Two Tone mit 15,5kg.

DSC 0228

Ein Spiegler in Perfektion. Ebenfalls auf 5-6 Tiefe mit zwei sinkenden 4-Fish GlM Boilies.

DSC 0261

Der Größte der Session und einer von drei Fischen über 20kg.

DSC 0342

Ein weiterer 20kg+ Schuppi aus der schlaflosen Nacht.

Für welche Taktik auch immer ihr euch entscheidet, ich kann euch nur den Tipp geben, nicht zu eingefahren zu sein und auch einmal etwas Neues auszuprobieren. Was hat man schon zu verlieren, wenn die erste Nacht ohnehin ruhig verlief? Manchmal kann das genaue Gegenteil des Gemachten wahre "Wunder" bewirken...

Peter