Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentfacebooklikeandshare has a deprecated constructor in /kunden/230454_91058/webseiten/magazin/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 45

Tom Woidich se1bb

Hallo zusammen! Ich erspare euch lieber die Floskeln vom "heißen Herbst" und der "goldenen Zeit"... Erstens wird es sowieso erst in ein paar Wochen "richtig interessant", zweitens wollen wir

in diesem Update noch einmal auf die Fänge der letzten Wochen zurück blicken. Da war es (teilweise) noch schön warm :-). Außerdem - der Titel lässt es ja bereits vermuten - wollen wir euch ein bisschen neugierig machen, was "ES" im Shop so an Neuigkeiten gibt. Der Begriff steht hier weniger für das Grauen, sondern für das Überraschende... Eine dieser Neuigkeiten wäre auf jeden Fall etwas, was dem Clown aus unserem Titel wohl überhaupt nicht gefallen würde: Helligkeit - und zwar mithilfe der Rhino Beam!

06rhinotest

Bild: Alles im Blick bei Nacht...

06rhino

06rhino case

Bild: Sogar mit Case lieferbar...

Ich weiß, dass das Thema "Fotografieren bei Nacht vs. Fische hältern bis die Sonne scheint" oft kontrovers diskutiert wird. Allerdings beziehe ich selbst jetzt einmal ganz klar Stellung und behaupte, dass es heutzutage echt überflssig ist, Fische stundenlang "in der Warteschleife" zu lassen. Das nervt einen selbst ja auch bei der Telekom... Früher mag es "dank" der alten Fotoapparate noch nachvollziehbar gewesen sein, 2017 sind wir darüber jedoch locker hinweg. Mithilfe heller LED-Schweinwerfer (zum Beispiel "unser" Rhino Beam) und ner halbwegs passablen Kamera ist der Verzicht aufs Nachtfoto mit dem Argument der vermeintlich viel schlechteren Qualität wirklich hinfällig. Demnächst wird bezüglich dieses Themas auch ein interessanter Bericht von namenhaften Autoren in der Fachpresse erscheinen. Auf Carpzilla werder ihr dann wohl sicherlich auch mehr dazu erfahren.

Hier noch einmal die Fakten zur Rhino Beam:

96 super Helle LEDs
9 Watt
850 Lumen
Dimmbar über den on/off-Schalter
Farbechtheit CRI >85
2 verschiedene Diffuser (Abdeckungen)
2 Farbtemperaturen 5600 und 3200 Kelvin
Mini-USB Port
Batteriebetrieben mit 4 x AA Mignon Batterien-kann auch mit 4 X AA Mignon Akkus betrieben und durch den Mini-USB geladen werden
Schubschraubverbindung für alle gängigen SLR Kameras - passt auf die Schubverbindung des Blitzes
Lieferung in einer Schutztasche und einem Schraubkonektor für Banksticks

Des Weiteren wollen wir euch auf die neuen Mixe fürs Angeln mit Pop Ups aufmerksam machen... Gerade bei kälter werdenden Wasser ist die "Macht der Farben" nicht zu unterschätzen!

04

03

Bilder: Was wäre da nicht alles möglich ;)

Aber das war es noch lange nicht mit den News. Für die Freunde süßer Boilies gibt es nun ebenfalls etwas Abwechslung im Sortiment.

BIG RED!

05big red

Die Ergänzung zu den Tropicanas. Nur in der Farbe Rot. Und günstiger noch dazu... Exklusiv im Shop bei T.T. Baits

Brandon Gonzalez bigred

Bild: Brandon Gonzalez konnte sich schon von der Fängigkeit überzeugen...

Chris Faber bigred

Chris Faber und Co ebenfalls...

Max Loechle Big Red

Max Löchle testete sie auch...

Wenn ihr dann evtl. schonmal auf der Homepage seid, um euch über Big Red zu informieren, empfiehlt es sich unbedingt, auch einmal die Artikel der Firma Ridgemonkey anzuschauen...

07ridgemonkey

Etliche Kartons voller "must have`s" sind eingetroffen. Nicht nur die Sandwichmaker verdienen Beachtung.

"Beachtung" verdienen übrigens auch die Fänge der letzten Zeit - mega Überleitung, zugegeben ;). Doch schon beim Blick auf die Fotos von

Alex Dubernard bekommt man Lust, selbst ans Wasser zu gehen.

Alex Dubernard

Alex Dubernard proto

Bilder: Alex setzte auf Protos (und direkte Nachbarschaft zur Landwirtschaft)

Teammitglied Alex Schneider schenkte den GLMs sein Vertrauen und durfte sowohl im Kanal als auch im Fluss herrliche Fische in die Kamera halten...

AS

AS glm

AS glm1

Branko fing diesen Spiegler mithilfe von Ice Cream.

Branko ice

 Nordlicht Brocke ist zur Zeit "auf hoher See" unterwegs und füttert fleißig Se1 und GLM. Bisher geht die Taktik auf...

Brocke glm

Brocke se1

Die Zeit von Peter Schwedes ist zwar momentan sehr begränzt, mit entsprechender Vorbereitung kommt aber bei vielen Ansitzen doch etwas Zählbares heraus... Lest selbst!

Instant angeln und dann mit süßen Boilies. Das ist… Moment, war noch nie mein Ding. Bisher musste ein Boilie für mich dunkel sein und nach Fisch riechen. Tom überzeugte mich, mit den weißen Ice Cream zu fischen. Der erste Test am Hausgewässer brachte direkt 8 Runs die Nacht und Fische bis knapp 20kg. Alle Fische bissen auf einen einzelnen Ice Cream Boilie an einem D-Rig.

PS DSC 1373

Ein kleiner Familienausflug bescherte mir eine schnelle Nacht an einem neuen Gewässer. Vorfüttern war unmöglich. Ich setzte alles auf Location und die weiße Wunderwaffe. Eine schweißtreibende Runde mit dem Gepäck um den ca. 20ha großen See gewährte mir einen guten Überblick. Wo ließ ich mich nieder? Natürlich an der ersten Stelle, die ich mir angeschaut hatte. Ich fütterte gut 3kg Ice Cream und warf meine Ruten auf die großflächige Futterstelle. Mitten in der Nacht weckte mich eine halbstarke Brasse. Die Morgensonne unterstrich die lupenreine Blanknacht. Ich fing an einzupacken, als die linke Rute abrannte. Leider verlor ich den Fisch aus unerklärlichem Grund. Keine 30 Minuten später lief die andere Rute ab und den netzte ich ein. Es war ein großer, dunkler Spiegler, dem die weiße Kugel im Maul baumelte.

PS DSC 1454

Ab Juli beginnt die heiße Zeit in allen nicht stillstehenden Gewässern! Ich war mit jeder Menge Riveredges am Bach und konnte ein paar Flussbewohner überlisten.

ps 1528main

Leider ist es durch den vielen Regen dieses Jahr schwer vernünftig zu fischen. Da kommt mir die eckige Form der Riveredges zugute – die bleiben liegen.

ps 1548main

Bild(er): Die deformierten Mäuler sieht man komischerweise in den deutschen Flüssen sehr häufig. Eine Behinderung stellt das für diese Fisch nicht dar.

Als Köder nahm ich immer zwei Riveredeges am D-Rig. Die Formel am Fluss ist auch dieses Jahr: Masse bringt Masse Fisch!

PS 1499main

Die Flusssaison ist also aktuell eingeläutet. Wie sich in den letzten Jahren herauskristallisiert hat, fängt das große Fressen in den deutschen Flüssen bereits ab August an.

PS 1675

Ich versuche deshalb, meine Sessions und Futtertaktik entsprechend zu planen. Als Köder kommt für mich fast ausschließlich der Riveredges Boilie in Frage.

PS 1679

PS 1700

Dieser Köder ist preisgünstig und hat eine grundsolide Fischmehlmischung mit einem Hauch von Knoblauch. Diese Kombination ist perfekt, um die hungrigen Mäuler des Flusses zu stopfen.

PS 1689

Bild: Es sind die typischen Rheinschuppis, die sich die Riveredges munden lassen. Kampfstark, wild und Unterlippenjungfrauen de Luxe

PS 1700a

Bild: Rheinspiegler sind selten, dafür absolute Unikate. Zu wissen, dass diese Fische höchstwahrscheinlich noch nie einen Haken gesehen haben, beschert mir bei deren Anblick eine Gänsehaut. Beide Spiegler bissen auf einen Ice Cream 14mm Pop und einem Riveredges Boilie.

Die eckige Form kommt gerade bei strömungsstarken Stellen zum Tragen. Der eckige Boilie rollt nicht einfach weg wie sein runder Vetter.

Nicht schlecht, wie Peter sein Vorgehen beschreibt... TOP!

Daniel Weigand ließ uns ebenfalls ein paar Zeilen zukommen.

Daniel Weigand

Der Herbst ist da! Endlich mal wieder eine Session, die länger als nur ein paar Stunden ging. Am Sonntag schnell 1 Kilo 4-Fish/GLM und Tropicana großflächig gefüttert. Am Montagmittag raus und gleich nach einer Stunde ging es los.
Vorgenommen hatte ich mir eigentlich 3 Nächte, jedoch musste ich aufgrund eines Sturmes abbrechen. Aber gut, 15 Runs, 13 gelandet. Leider gab es dazu einen Aussteiger und das alles in gut 48 Stunden. Zwei gute waren dennoch dabei. Die Bisse kamen fast ausschließlich unterm Tag.

Protos hingen bei Christian Schneider am Haar...

Christian Schneider proto

Ob Max Plamann seiner Dani bei diesem Spiegler geholfen hat, wissen wir nicht genau... 21kg.

Dani maxplamann glm

Interessante Bilder erreichten uns auch von David Gumhold und Dennis Lonzer. Well done, ihr beiden!

David Gumhold

Dennis Lonzer

Derzsi Csongor hatte allen Grund zur Freude mit diesem Beauty!

Derszi Csongor

Florian Pislcajt räumte MÄCHTIG ab in letzter Zeit...

Florian Pislcajt

Florian Pislcajt 1

Frank Ulrich mit schönem Asiaten auf GLM.

Frank Ulrich glm

Jerome Lebas setzte dagegen auf etwas Weißes in Form der Ice Cream.

Schwer zu heben hatte Leon Eichinger...

Leon Eichinger

GLM und Tropis waren der Hauptbestandteil des Futters von Lukas Kulinna.

Lukas Kulinna glm tropi

Malte und sein SE 1-Schuppi...

Malte se1

Toller Spiegler für Marco Baasch!

Marco Baasch

Sehr stimmungsvoll... Mario Lechner und sein Schuppi, der auf Octopex hereinfiel...

Mario Lechner Octopex

Derselbe Köder richtete es für Markus Becker...

Markus Becker Octopex

Michi Dotsch vertraute unter anderem den Riveredges...

Michi Dotsch

Michi Dotsch Edge

Basti: Meine eigene Fischerei gestaltet(e) sich in diesem Jahr sehr abwechslungsreich. Mir war/ist es allerdings wichtig, nicht den Spaß an der Sache zu verlieren. Blanken gehört gerade an schwierigen Gewässern dazu, keine Frage. Wochenende für Wochenende allerdings nur auf die F..... zu bekommen, überlasse ich lieber denjenigen, die mehr Sitzfleisch als ich haben. Mir gefällt es einfach mehr, ab und zu ein langes "Piiiiiiieeeeep" zu hören, damit ich weiß, dass das, was ich so probiere, auch irgendwie funktioniert... Oder zum Spinnfischen gehen. Ebenfalls interessant und abwechslungsreich. Das Gefühl, einen Japan Wobbler in die Steinpackung zu setzen, ist ähnlich dem, zwei Kilo "Topboilies" zu versenken... Nur noch ärgerlicher (und sinnloser). Aber das nur nebenbei.

SNkopf

Bild: Nur nicht den Kopf verlieren...

Glücklicherweise bin ich in der Lage, auch ab und zu an Gewässern zu fischen, die einen guten Fischbestand aufweisen, sodass die Chancen am Wochenende auf einen Fangerfolg doch sehr steigen...

SN2

Bild: Graser mit 22,8kg auf Tigernuss und SE1-Pop Up

Aber auch am richtigen Wasser braucht man den richtigen Platz... Nach zwei Nächten und etlichen kleinen Fischen ging es für die letzten Stunden noch einmal in einen anderen Seeteil. Dort gab es "nur" noch zwei Bisse, dafür aber einen ü20kg.

SN3

Bild: 24er Proto Hookbait

Ziemlich aktuell folgte dann noch ein "alter Bekannter", der ebenfalls Gefallen an den Protos fand... Auch hier war es wieder auffällig, dass der große Fisch weit abseits vom Trubel der Kleineren biss.

SN1

Bild: 22kg kurz vorm Gewitter

Aber genug von meiner Seite. Ricky Katz "octopexierte" mal wieder...

Ricky Katz octopex

Stefan Sprenger holte sich lieber Ice Cream und SE 1, was ebenfalls aufging.

Stefan Sprenger ice

Stefan Sprenger se1

Tim Ferro vertraute wie Stefan auf die Ice Creams.

TimFerro ice

Tom Schuldt und Yasin hatten beide GLM mit am Start.

Tom Schuldt glm

yasin glm

Beenden möchten wir das Update diesmal mit Tom Woidich und seinem Schuppi. SE 1 verhalf ihm zu diesem wirklich schönen Fisch.

Tom Woidich se1

Ähnliche bzw. sogar noch größere Fische wünschen wir euch für die nächsten Wochen!!!

Tight lines

T.T. Baits