Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentfacebooklikeandshare has a deprecated constructor in /kunden/230454_91058/webseiten/magazin/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 45

 

tt6

Hallo,

nach langer Pause ist es wieder soweit für ein neues Update. Warum es so lange gedauert hat? Tja, es ging richtig heiß her in den letzten Monaten. Die Messezeit und die überwältigende Auftragslage ließ einfach keine Zeit, um ein neues Update zu verfassen. (Trotzdem mußte kein einziger, selbst bei Großaufträgen, auf seine bestellten Artikel warten :-) !!!) Wie ihr sicherlich erkannt habt, hat auch eine komplette Neustrukturierung des Magazins sein übriges dazu beigetragen. Dies hat mich nun auch dazu veranlaßt, die Magazin-Updates zukünftig in andere Hände zu legen. Wer ist dafür besser geeignet als unser Team-Mitglied Sebastian "Basti" Niedt. Als Deutschlehrer mit besten Voraussetzungen für diesen Job ausgestattet und dazu noch jahrzente lange Erfahrung beim Karpfenangeln mit vielen kapitalen Fischen bis über die 25Kg-Grenze hinaus machen ihn den idealen Mann für diese Aufgabe.

Das T.T. Baits Team hat Zuwachs bekommen! Wir begrüßen zu einem herzlich Alexander "Sandy" Bauer bei uns im Team!!! Sandy ist vorallem als "Kanalprofi" über die Region hinaus bekannt, aber auch an allen anderen Gewässertypen im In- und Ausland erfolgreich vertreten.

 

Genauso freuen wir uns über die Teamverstärkung durch Max Löchle! Max hat uns auch gleich ein paar Zeilen und Pics über seine ersten Erfahrungen mit T.T. Baits zukommen laßen, mehr dazu später von ihm...

 

Messerückblick! Wir waren dieses Jahr auf drei Messen vertreten. Den Anfang machte die Messe in Bad Saulgau, gefolgt von der Hausmesse bei KL Angelsport und der Angelzentrale Herrieden. An dieser Stelle möchte ich mich für die vielen positiven Resonanzen von Kunden, darunter auch viele neue, bedanken. Bilder gibt es nur nach dem Aufbau des Standes, während der Messe war keine Zeit zum fotografieren :-) ... hier ein paar Eindrücke...

...Hausmesse KL Angelsport im neuen Ladenlokal...

...Hausmesse bei der Angelzentrale Herrieden. Mit dabei die "Teamer" Andreas Jud, Andi Götzel und Matthias Woldt...

...Messepremiere hatte neben unseren Faltboot...

... auch T.T. Baits Promotion-Girl "Juwi" ... keine Angst, auch wenn man es meinen kleinen Augen nach nicht glauben mag, daß war mein einzigstes "Bierchen"...

...in Bad Saulgau hat uns auch die "Prominenz" besucht, Meister Markus Lamprecht... :-)

Was gibts neues von der Front? Bisher blieb nur wenig Zeit fürs fischen, jedoch den einen oder anderen Wochenendtrip konnte ich verwirklichen. Bei Wassertemperaturen von z. T. 7-8 Grad ist eine hohe Lockwirkung des Futters mit viel wasserlöslichen Zusätzen entscheident. Gerne arbeite ich daher zum Saisonbeginn mit Grundfutter wie unseren Methode & Bagmixen, angereichert mit Active Bait Lotions, Pellets und Pulverzusätzen. Zwar erhöht man dadurch auch die Zahl an "Beifängen" anderer Spezies, aber gerade im Frühjahr zählt jeder Fisch und es stört mich nicht weiter...

...der erste Trip des Jahres und dann gleich Nordfrance...bei 7 Grad Wassertemperatur mußte ich mich an zwei Tagen mit zwei "Bresen" zufrieden geben...

...Multiberry-Readymade nach wenigen Stunden im Wasserglas...gerade bei niedrigen Temperaturen ist das aktive Auswaschen wichtig...

...Extractor-Readymades nachbehandel mit unserer Active Bait Lotion GLM und Green Lipped Musselextract Powder...

...Methode und Bagmix "Smelly Fish" als Basis, mit gecrushten Protos und Pellets. Hakenköder war in diesem Fall Ein Proto / Flummingo Schneemann...

...ein leicht "geköpfter" Proto und ein halber Flummingo verströmen im kalten Wasser wesentlich mehr Lockstoffe...

...Beifang Schleie...auch sie können den 50/50 Köder nicht wiederstehen...

...neben einigen kleineren Carps bis 12Kg "lief" dann auch gleich der erste bessere rein, 18.5Kg auf Proto/Flummi-Snowman...

Was gibts sonst noch neues? Ab sofort findet man zukünftige Videoclips auf unserem T.T. Baits YouTube-Kanal, ein erster Clip von unserer Boilieproduktion und der Herstellung der Flummingo-Popups ist bereits on...

Apropos "Flummingos"...vorerst nur noch solange Vorrat reicht!

Änderung bei den 1Kg-Verpackungen! Wir haben schwarze, mit unserem grünen Logo bedruckte Beutel in Auftrag gegeben ... :-)

Ein Wort zu den Pre-Baiter "Monster-Mussels" und den Tropicanas. Leider ist es mir aus zeitlichen Gründen nicht möglich, die beiden "Haussorten" wieder dauerhaft im Programm zu führen. Wenn es geht, werde ich immer wieder mal "zwischenrein" ein paar Dämpfer voll rollen. Sie werden dann je nach Verfügbarkeit im Shop online sein, jedoch nur solange Vorrat reicht! Also, bei Interesse einfach mal im Shop unter Readymades schauen, ob sie gerade lieferbar sind...

Noch eine kleine Produktänderung bei den Extractor-Readymades!

Seit dem wir wortlos unser neues Rauchlachsaroma in dezenter Dosierung den Extractor-Readymades zugefügt haben, laufen die Dinger noch geiler. Da es sich dabei um ein "Aromaöl" und nicht um einen chemischen Flavour handelt, passt es in die natürlich gehaltenen Extractor wie die Faust aufs Auge!!! Demnächst auch als Einzelaroma im Shop erhältlich!

Im Onlineshop findet man nun auch den zweiten Teil von Mark Dörners Stahl und Beton DVD ... hier handelt es sich um eine Doppel-DVD welche inhaltlich den ersten Teil nocheinmal toppt!

...ach, und beim abliefern der DVDs hat sich "Marky" dann auch gleich eine T.T. Baits Falte rausgelassen... :-)

...ein wahrer "Packesel"...

Die zukünftigen Updates wird "Basti" übernehmen, hier mit einem "Eiswasser"-Ghostie...

 

Max Löchle hatte einen erfolgreichen Saisonstart 2011 mit T.T. Baits Produkten und uns ein paar Zeilen und Bilder zukommen lassen...

Max Löchle:

Meine Saison startete 2011 bereits Anfang Februar mit einem zweiwöchigen Trip nach Südfrankreich. Eigentlich wollte ich erst einen Monat später losziehen, die Arbeit während den Semesterferien machte mir aber einen Strich durch die Rechnung. Viel gibt es aus dem gelobten Land auch nicht zu berichten. Wir hatten zwei Wochen wunderschönes Sonnenschein-Wetter, aber blankten leider nach allen Regeln der Kunst.

Zurück in Deutschland: Auf der Hausmesse der Angelzentrale Herrieden drückte mir Tom eine dicke Kiste mit Baits, Pop Ups und Liquids in die Hand und meinte ich solle mir die Sachen mal genauer ansehen. Vielen Dank dafür nochmal!

Die ersten Tests ergaben leider nur einen kleineren Spiegler und ein paar Blanknächte am Fluss, was so früh im Jahr aber als normal einzustufen ist.

Letztes Wochenende dann platzte endlich der Knoten. Mich zog es an einen ziemlich stark befischten Baggersee. Die erste Nacht fischten wir im hinteren Teil des Sees. Zwar konnte mein Kumpel Dominik einen schönen Spiegler fangen, dennoch movten wir am frühen Freitagmorgen in den vorderen Teil des Gewässers.

Eine Rute legt ich mit einem Proto Schneemann an den Eingang eines Flachwasserbereiches und fütterte eine ordentliche Portion verschiedener Pellets und Protos. Die andere Rute warf ich, ebenfalls mit einem Proto-Schneemann bestückt, auf eine freie Stelle in einem Krautfeld.

Drei Stunden später dann ein Run auf der Flachwasserrute. Kurze Zeit später sitze ich in der Falte und drille meinen zweiten Karpfen 2011 und der stellte sich gleich als 40er raus. Ich war vollkommen aus dem Häuschen!

Am nächsten Abend fing ich, ebenfalls auf der Flachwasserrute, einen Koi mit 12,4 Kg. Der absolute Hammer.

Der Sonntagmorgen brachte mir dann noch zwei schöne Spiegler, darunter ein echter uriger Charakterfisch. Einen weiteren Fisch verlor ich leider durch einen Vorfachabriss, was mir davor schon sehr lange nicht mehr passiert ist.

Um die Attraktivität des Futters zu steigern fütterte ich zu den Boilies und Pellets einen Mix aus CC Moore Weedbeater Mix (Anm. d. Red.: ...zukünftig natürlich TT Baits Methode & Bagmix Smile ), Haferflocken und gecrushten Proto Boilies. Das ganz mischte ich mit einer Dose „Red Pepper“ Active Baits Lotion an. Sehr empfehlenswert. Einziges Manko. Die Rote Soße geht kaum mehr von den Fingern ab J

Bald ist Laichzeit und vorher hauen sich unsere Freunde nochmal ordentlich die Bäuche voll!

Also ab ans Wasser….

Max Löchle

...beim Saisonstart in Südfrankreich waren Teile des Gewässers noch zugefroren...

Auch am Fluß läuft es leider noch nicht so richtig...

Dominik mit dem ersten schönen Spiegler...

Was für ein Brett!!! Mein zweiter Fisch 2011 und gleich ein 40er...

Einfach, aber äußerst effektiv...

Die Nadel im Heuhaufen. Wenns läuft dann läufts...Auch die farbenfrohen Carpies lieben Protos...

Absolut empfehlenswert...

Ein uralter Charakterfisch

Kurz vorm Einpacken noch einen netten Spiegler mitgenommen...

 

Helmut Sebald war gleich zweimal am Salagou unterwegs...

Hi Tom,

Erster Fisch mit 14.4 kg noch bei "Niedrigwasser" und schönem Wetter am 2. Tag

Das Wasser kam in der 4. Nacht. Ich mußte, kurz nachdem ein Spiegler mit 17.4 kg gebissen hatte, bei Starkregen das Zelt versetzen. Am nächsten Morgen wäre mein Trakker abgesoffen.

"rote Erde - rotes Wasser" nach 5 Tagen Dauerregen

Sturzbach hinterm Angelplatz

Land unter am Surfufer - Straße von Liausson zum See

kompletter See rot gefärbt und Wasserstand um 2,5 Meter gestiegen

Gesamt 9 Fische von 10,5 kg bis 20,1 kg auf Proto in 8 Tagen... Gleich am ersten Abend ein Aussteiger auf weißen Tropicana an einem Krautfeld.

Hatte leider nur beim ersten Fisch einen Fotografen (netter französischer Spaziergänger). Die anderen Fische habe ich nur kurz auf der Matte abgelichtet, da es wie aus Eimern gegossen hat. Einsacken und warten auf besseres Wetter und einen Fotografen wollte ich nicht.

Trip Nr. 2:

Zwei Wochen nach dem ersten Trip war Helmut wieder zurück! Beim zweiten Trip konnte er innerhalb von 14 Tagen 28 Carps an 4 verschiedenen Plätzen auf Pre-Baiter "Monster Mussels" und 24mm Protos landen. Hier die größten Fische...

 

17.2Kg

18.9 Kg

19.4Kg

...und last but not least 20.4Kg!!!

 

Philipp Gebhard hat einen kleinen Bericht über die Herstellung von PopUps aus unserem PopUp-Mix verfasst...

Pop Ups selbstgemacht !

Wer kennt das nicht, man fischt einen Schneemann und der Pop-Up zieht den Hakenköder nach oben, lässtiges ausbleien oder herumschnitzen am Pop Up ist die Folge. In diesen Bericht möchte ich ihnen zeigen, wie einfach man doch selber Pop Ups herstellen kann. Obwohl die Firma T.T. Baits bereits Pop Ups in der Größen 18 und 14mm anbietet , benötige ich in manchen Situatinen am Wasser andere Köderformen, um mich von den anderen Angler am See abzusetzten und um individueller fischen zu können. Natürlich hat jeder den Teil auf der Korda-DVD gesehen, wie Ali Hamidi und Danny Farbrass ihre Pop Ups am Wasser selber herstellen. Zusätzlich möchte ich ihnen ein paar Tipps zum Thema Flavour und zum konservieren geben. Doch dazu später mehr...heute verwende ich den T.T. Baits PopUp-Mix Fluo-Gelb. Außerdem werde ich ihnen ein paar Tipps zum Thema Flavour geben, wir benötigen auch noch einen Dip in diesen Fall Plum und ca 2-3 frische Eier .

 

Hier einmal das Bild mit den Zutaten ...

Zuerst vermische ich die Eier und geben ca. 3 ml Plum Flavour hinzu ...


Danach mische ich den Mix unter die Eier ...


Hier der fertige ca 300 Gramm schwere Teig...

Jetzt bleibt es ihrer Fantasie überlassen, welche Köderformen sie herstellen wollen ...

Danach folgt das alte Spiel,die Pop Pus werden gekocht hierzu habe ich einigen Richtlinien da die Pop Ups auch ungekocht schon schwimmen.

14mm - 1,5min
18mm - 2,5min
20mm - 3,5min

Nun zum wichtigsten Teil die Pop Ups werden ohne Konservierer hergestellt, dass heißt sie müssen sie mindestens 4-5 Tage lang trocknen damit sie nicht schimmeln . Sie können die Pop Ups nun einsalzen oder in einen Dip einlegen

Der Zeitaufwand ist hierbei sehr gering, ich hab ca 200 Gramm Mix in ca 1 Stunde hergestellt, das ergibt je nach Größe der Pop Ups ca. 180 Pop Ups ! ;);)
Ich wünsche ihnen eine erfolgreiches Anglerjahr und viel Spaß am Wasser

Lg Philipp Gebhard - Team T.T. Baits

 

Thomas Kilian, Max Plamann und Ralph Kreß waren bei einem Dreitagestrip erfolgreich. Zusammen hatten sie 35 Fische, darunter mehrere mit 15Kg+, getoppt von einem 18.5Kg Carp. Köder waren Protos und Pre-Baiter "Monster Mussels" ...

...Max Plamann - 18.5Kg...

...Thomas Kilian...

..."Weißwurstfrühstück" ;-)

 

Tommy hat am M-Lake zugeschlagen! Mehrer gute Fische, die größten mit 18 und 15.5Kg auf "Extractoren" ....

 

Jörg Kreiner und Kollege waren schon vor längeren mit Pre-Baiter "Monster Mussel" an der Naab erfolgreich...

 

Andi Götzel mit "cold water carp" auf Sweet Nut Readymades. Am Tag vor dem Fischen 1.5Kg angefüttert, brachte gleich 12 Bisse...

 

Tobi Winkelmann mit 18Kg Brummer auf Pre-Baiter "Monster Mussels"...

 

Ralf Kreß ebenfalls mit richtig dicken Dingern bei sehr kalten wasser auf Proto-Readymades...

 

....38 Pfund!!!!

Christian Weinig war mit "selbstgerollten" Extractoren erfolgreich...

Hey Tom,

der Extraktor Mix hat meine Erwartungen mehr wie nur übertroffen in Kompination mit Black Pepper Oil und etwas Chillie konnte ich schon am 20.01.11 die ersten beiden Carps mit einer ordentlichen Portion Schlamm auf die Matte legen!

Seitdem habe ich regelmäßigen Erfog, Höhepunkt war eine Kurzsession von sechs Studen indem ich sechs Fische bis 13,5 kg fangen konnte

Hoffentlich geht des Jahr auch so weiter wie es angefangen hat und die Gewichte werden größer :-)

euch allen nur dicke,

Chris

 

Thomas Kinskofer mit guten 30er auf Proto!!

Matthias Birkle mit Extractor-Schuppmann...

 

Erik Klietsch aus Spremberg war zusammen mit seinem Kollegen Carsten Hoffmann am St. Cassien unterwegs...mit selbstgerollten aus unserem Zutaten und Extraktprogramm konnten Carsten u. a. diesen Brummer mit 20Kg+ überlisten!

 

Michael Fleischmann vom Korda-Team Deutschland war zusammen mit "Kollech" Hans-Jürgen Seidl zum "Saisonauftaktstrip" unterwegs...

Die Brucker Jungs melden sich zurück vom Wasser.

Nach ein paar Tagen an meinem Lieblingsgewässer legte ich mit Kumpel Hans-Jürgen einen fulminanten Saisonstart hin, der unsere Erwartungen um einiges übertraf, zumal die Fische im neuen Jahr noch nicht wirklich anliefen. Anders sollte es bei uns kommen, da wir eigentlich ausnahmslos die ältere Generation der Seebewohner auf die Matte betten konnten.

Für uns stand bei der Location fest, dass die Flachwasserbereiche unter Beschuss genommen werden müssen – es standen einige warme und sonnige Tage bevor. Mit Proto-Fruit und Extractor Readymades konnte eigentlich nichts mehr schief laufen. Zwei Hände Boilies am Spot, ganze und gecrushte gemischt, waren der Schlüssel zum Erfolg. Ich kann es nur immer wieder erwähnen: Weniger ist mehr! Man braucht von diesen Ködern keine Unmengen. Sinnvoller Einsatz und Haushalten mit den Baits zahlt sich sehr oft aus!

Was während unserer Session geschah, kann man eigentlich nur als Highlight bezeichnen. Es fielen insgesamt vier Karpfen, wobei der kleinste 17,8 Kilo und der schwerste ein neuer Personal Best für Hans-Jürgen mit 22,3 Kilo war. Ein richtiger Schuppi-Bulle!! Well done!!

Des Weiteren sahen 16 (!) Traumschleien den Kescher von innen, die größten mit guten 6 Pfund. Die meisten davon fielen auf die Extractoren…ein Schleienmagnet?? Hans-Jürgen experimentierte hier mit Groundbaits, sozusagen als „Aktivator“ für seinen Spot. Die Schleien drehten danach komplett durch. Eine Mischung aus dem Bag-Mix Smelly Fish, gecrushten Tigernuts und ein paar edle Tröpfchen á la ABL SFP90 und Belachan war hier erfolgreich und brachte 11 Schleien auf sein Konto.

Zudem gaben uns die Tincas als Indikatorfische für eine sensible Köderpräsentation „Rückmeldung“, dass auch die Montagen einwandfrei funktionierten.

Alles in allem können wir mit diesem Saisonstart mehr als zufrieden sein und freuen uns aufs nächste Mal! We will be back!

Proto-F, Extractor and Bruck rock!!!

Beste Grüße und ein dickes Petri für die laufende Saison,

Michl und Hans-Jürgen aus der Oberpfalz

...Frühjahrshotspot ... Flachwasserzonen!

...crushed Protos...

...was für ein Doppel!!!!

...auch die wissen was gut ist ;-)

...."Kollech" Hans-Jürgen Seidl bei der Arbeit...

...auch ein Rücken kann entzücken ....

...22.3 Kg Extractor-Brett!!!

Auch Felix Pfeufer konnte mit Extractor-Readymades seinen neuen "PB" mit 21 Pfd. fangen, unseren Glückwunsch!

 

Steffen Gehring war auch wieder erfolgreich unterwegs...

Extractor-Boilie mit Suchtpotential!

 

April 2011, 3 Nächte France stehen auf dem Programm! Nach fast einem halben Jahr Arbeiten ohne Ende war es endlich wieder soweit!

Im Gepäck war , wie fast immer selbstgemachte Bollern aus Proto- und Extractormix!

Die Akzeptanz der Boilies war von Beginn an nicht das Problem! Durch Zusätze wie Black Pepper oil, Buttersäure, SFP 90-ABL , Belachan-ABL,… schlugen die Murmmeln gleich voll ein!

Da es bei diesem See mal wieder auf die maximale Wurfweite angekommen ist, fütterten wir ausschließlich mit Futterballen , die wir mit einem selbstgebauten Futterkorb ausbrachten. Somit waren Weiten um 120m kein Problem! Bei günstigen Windverhältnissen war sogar noch einiges mehr möglich!

Zu Beginn der Session hatte ich selbst viele Probleme mit Aussteigern im Drill!

>> die Hälfte der ersten 10 Fische gingen verloren! Nach meinem Umstieg auf Tom’s Bleie, musste ich keinen einzigen Verlust mehr verzeichnen!(Es geht hier eigentlich mehr um die Form, nicht um die Tatsache das Tom sie verkauft. Jedoch ist diese Tatsache nicht unbedingt von Nachteil!! J) Hätte nie gedacht das nur ein Blei (mit dem gleichen Gewicht->100g) so eine Wirkung haben kann! Bei der Wurfweite musste ich zwar minimale Abstriche machen, was aber im Vergleich zum Ergebnis nicht wirklich im Verhältnis stand.

Wie so oft wurden die Aktionen auf den Extractor-Boilie stetig mehr, was meinem Kumpel Erik am Ende ein Ergebnis von 9 Fischen bis 20 kg einbrachte. Ich selbst hatte 26 Läufe konnte allerdings nur 18 verwerten (bis 18kg). Auch Tino Viernickel war mit uns unterwegs. Er saß auf der anderen Seeseite und hatte mit dem Wind allerdings wenig Glück! Er fing trotzdem recht gut und konnte 10 Fische zum Landgang überreden! Alles in allem eine sehr gelungene Session auch dank TT-Bait`s!!

Carpe Diem

Steffen

15.1Kg...

15.5 Kg...

18Kg ...

19Kg

13Kg ...

20Kg...

 

So, nun verabschiede ich mich erstmal für ein paar Tage nach France, Bestellungen werden erst wieder ab Montag bearbeitet! Für das nächste Update sind auch schon wieder Meldungen eingegangen mit richtig, richtig dicken Dingern!!! Das wird dann aber Aufgabe für den Basti :-) ...

Sersn, und schöne Osterfeiertage wünscht euch

Tom